Pressespiegel

Trixxit am 02.06.2021

Am  02. Juni 2021 startete unser besonderer Sporttag bei bestem Wetter. Das Trixitt Team ist angereist und hat uns mit tollen sportlichen Aktionen überrascht. Die beiden Standorte haben, aufgrund der Pandemiebestimmungen, getrennt voneinander am Sportangebot teilgenommen.  Alle Schüler und Schülerinnen und auch die Lehrkräfte waren von dem Angebot und den fröhlichen Kindern begeistert. Unser Fazit: Das war spitze!

Die Grundschule Wilstermarsch erhält den Peter Petersen Award

Der Schleswig-Holsteinisch Schwimmverband (SHSV) würdigt die Schwimmleistung der Grundschule Wilstermarsch

Die Grundschule Wilstermarsch erhält vom Peter Petersen Award und dem SHSV eine Förderung in Höhe von unglaublichen 750 € für ihre herausragende Schwimmleistung in den jeweiligen vierten Klassen. Hierzu mussten im September 2020 alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen angegeben werden, die mindestens das Schwimmabzeichen Bronze tragen. Von rund 33 Kindern haben insgesamt 27 Schüler und Schülerinnen das Bronzeabzeichen. Die vorgelegten Bronzeabzeichen berechnen sich im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl der 4. Klassen.

Dieser Preis ist mehr als verdient, denn am jeweiligen Schwimmfreitag kommen immer alle Kinder begeistert zum Schwimmen und trainieren eifrig für das nächste Abzeichen. Die Förderung wird in weitere Materialien / Geräte für den Schwimmunterricht eingesetzt, um vorhandene Fähigkeiten zu stärken und weitere Fertigkeiten zu erproben.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich schwimmreiches Jahr 2021!

Die Grundschule Wilstermarsch wünscht frohe Weihnachten und tanzt gemeinsam zu dem Song Jerusalema

Spendenübergabe an PLCC

Spendenübergabe per Videokonferenz

Hier finden Sie den Zeitungsartikel zu unserer Spendenübergaben und Videokonferenz mit Kenia.

Erfolgreiche Lauftage auch im Jahr 2020

Bei bestem Laufwetter fand die AOK- Laufwoche an der Grundschule Wilstermarsch statt. Aufgrund der Pandemie wurde der Lauftag nicht wie gewohnt gemeinsam an einem Standort veranstaltet, stattdessen wurden die Lauftage am jeweiligen Standort ausgetragen. Am Mittwoch , den 31. 09. 2020 trafen sich zunächst die Schülerinnen und Schüler vom Standort St. Margarethen am Deich, um für das Laufabzeichen zu laufen. Die Kinder waren hoch motiviert und haben ihr Bestes gegeben, sodass am Ende des Laufes bei höchstens 60 Minuten, alle in zufriedene Gesichter schauten. Unterstützung erhielt die Schule von fleißigen Helfern des TSV St. Margarethen und motivierten die Kinder auf der Strecke am Deich.

Kinder beim Lauftag in Sankt Margarethen

Am darauffolgenden Donnerstag den 01. 10. 2020 trafen sich dann die Schülerinnen und Schüler vom Standort Wewelsfleth auf dem Sportplatz und wurden von toller Animation und Musik bei ihrem Lauf begleitet. Auch hier waren nach dem Lauf durchweg alle zufrieden und haben ihre eigene Ziele erreicht. Ziel des Laufes war es 15 Minuten ( Bronze), 30 Minuten (Silber) oder 60 Minuten (Gold) am Stück, ohne Pause zu laufen. Nach dem Lauf erhielten alle Schülerinnen und Schüler vom Förderverein des jeweiligen Standortes einen Müsliriegel.

Kinder beim Lauftag in Wewelsfleth

Zudem gab es ein trendiges Lauf-Armband und eine tolle Urkunde für die Kinder zur Erinnerung an den tollen Tag. Obwohl in diesem Jahr aufgrund der Pandemie keine Zuschauer zum Anfeuern zugelassen werden durften, war der Lauf trotzdem auf ganzer Linie ein Erfolg. Von insgesamt 140 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erreichten 88 Kinder das goldene Laufabzeichen, 25 Kinder das silberne Laufabzeichen und 24 Kinder das bronzene Abzeichen.

Des weiteren konnten die Kinder und ihre Familien für das PLCC-Projekt in Afrika und für die Fördervereine der jeweiligen Standorte spenden. Die Kinder sammelten zuvor Sponsoren, die pro gelaufene Minute einen frei gewählten Betrag spenden. Auch in diesem Jahr konnten wieder viele Sponsoren gefunden werden, sodass sich das Hilfsprojekt wieder über eine große Spende von rund 850€ freuen wird. Die weiteren 850 € kommen den Fördervereinen der jeweiligen Schulstandorten zu Gute. Das Pangani Lutheran Children Centre (PLCC) der Evangelisch-Lutherischen Kirche in
Kenia ist ein Zentrum für Mädchen in Nairobi. Das PLCC steht für eine Heimeinrichtung für Straßenmädchen in Nairobi/ Kenia, die Mädchen aufnimmt, die keine Eltern mehr haben bzw. nicht von ihnen versorgt werden können. Es bietet ihnen ein Zuhause, die Möglichkeit einer schulischen Ausbildung und damit auch berufliche Perspektiven.

Videos zum Thema Corona

In unseren Coronavideos wird erklärt, was Corona eigentlich ist und was eigentlich an der Schule passiert, falls es einen Coronafall gibt.

„Energiesparen ist kinderleicht“

Die Umweltclownin Ines Hansen war in der Grundschule Wilstermarsch.

Hier geht es zu dem Zeitungsartikel.

05. März 2020

Schleswig-Holsteinischer Volleyball-Verband zu Besuch in der Grundschule Sankt  Margarethen

Ines Güstrau berichtet

Der Schleswig-Holsteinische Volleyball-Verband (SHVV) macht es sich seit einigen Jahren zum Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen zu fördern. Mit dem Projekt „Förderung des Volleyball-Nachwuchses in Schleswig-Holstein“ möchte der Verband die Kinder zu mehr Bewegung animieren und sie für den Volleyballsport begeistern. Landestrainer Tom Retzlaff ist seit dem vergangenen Jahr für den SHVV unterwegs, um Schulen und Vereine zu besuchen. Er bietet den Schulen einen Aktionstag unter dem Titel „Kleine Riesen on Tour“ an oder unterstützt Volleyballtrainer bei der Jugendarbeit in den Vereinen. „Vielen Vereinen geht der Nachwuchs aus“, erklärte Tom Retzlaff. „Dem möchten wir mit unserem Projekt entgegenwirken.“ Er habe viele Vereine angeschrieben und sie über das Angebot des SHVV informiert. Bei Interesse sollte sich der Verein mit den Schulen in Verbindung setzen, so dass ein gemeinsamer Termin für den Trainingstag vereinbart werden kann.

Foto: Die Viertklässler hatten viel Spaß beim Volleyball-Trainingstag (mit Swantje Kock (li.), Tom Retzlaff und Svea Wieger)

Über den MTV Wilster entstand der Kontakt zur Grundschule in Sankt Margarethen. Sportlehrerin Swantje Kock, die gleichzeitig im Vorstand des MTV tätig ist, freute sich, dass der Aktionstag auch in ihrer Schule stattfinden konnte. „Ich hatte erst etwas Sorge, dass unsere Schule zu klein sein könnte“, sagte sie. „Deshalb bin ich besonders froh, dass Tom Retzlaff uns besucht hat.“ In einer Doppelstunde lernten die Grundschüler aus der dritten und vierten Klasse die ersten Grundlagen des Volleyballsports über das Prellen, Werfen, Pritschen und Baggern mit oder ohne Netz. Unterstützt wurde der Landestrainer von Svea Wieger, die zurzeit ein Bundesfreiwilligenjahr beim SHVV macht und selbst begeisterte Volleyballspielerin ist. Die rund 30 Schüler zeigten viel Spaß bei dem besonderen Training. Nun hoffen der MTV Wilster und auch der TSV Sankt Margarethen, dass sich einige Kinder nachhaltig für den Volleyballsport begeistern und den Weg in den Verein finden.